Acting Diaries

EURE FRAGEN ZUR SCHAUSPIELAUSBILDUNG VIA INSTAGRAM – TEIL 2

3rd September 2017
Vorteile einer Schauspielausbildung
Wie bereits berichtet, habe ich über Instagram aufgerufen, mir eure Fragen zum Thema Schauspielausbildung zu stellen. Heute kommt Teil 2 der Reihe „Eure Fragen zur Schauspielausbildung via Instagram“. Du hast den ersten Teil verpasst? Schau mal hier.

Mich haben viele spannende Fragen erreicht, von denen ich nun wieder einige beantworte. Der heutige Artikel dreht sich um zwei Themen, die sicher jeden interessieren, der Schauspieler werden möchte: die Vorteile einer Schauspielausbildung und welchen Einfluss sie auf den Erfolg nehmen kann.

Was sind die Vorteile einer Schauspielausbildung?

Der offensichtlichste Vorteil ist wohl die „Bühnenreife“. Als „Bühnenreife“ wird der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung zum Schauspieler bezeichnet. Wie bei anderen Studiengängen auch, erfreut man sich also nach einem Schauspielstudium ebenfalls eines Diploms. Weitere Vorteile sind natürlich auch die gesamte Palette an Wissen und Erfahrungen, die man während einer Ausbildung ansammelt. Man bekommt die einzigartige Möglichkeit, über die Dauer des Studiums an einem „sicheren Ort“ mit der Kunst zu experimentieren, wofür im späteren Berufsleben vielleicht keine Zeit mehr bleibt. Zudem lernen wir am meisten aus Fehlern, das können unsere Dozenten gar nicht oft genug sagen. Es wird nie wieder einen Ort geben, an dem Fehler so willkommen und so verzeihlich sind, wie während eines Schauspielstudiums.

Eine Ausbildung schafft außerdem wertvolle Kontakte. Oftmals pflegen Schauspielschulen eine enge Zusammenarbeit mit Produktionsfirmen aus Film und Fernsehen, Schauspielhäusern, Castern, Schauspielagenten oder Synchronstudios. Bei uns an der Schule bestehen außerdem Kooperationen mit Regiestudenten der Hamburger Theaterakademie (HfMT) sowie mit dem Filmsektor der HAW Hamburg (Hochschule für angewandte Wissenschaften). So knüpfen wir schon früh wertvolle Beziehungen und können während dieser Zusammenarbeit unsere Fähigkeiten ausprobieren und unter Beweis stellen.

Die Kunst des schauspielerischen Handwerks ist etwas, was man sich eigentlich nur exklusiv während einer solchen Ausbildung aneignen kann. Du lernst den eigenen Körper bewusst zur Gestaltung verschiedener Rollen einzusetzen, differenzierter mit deiner Sprache und Stimme zu arbeiten und Texte zu analysieren, um kreative Ideen für die Ausarbeitung einer Rolle daraus zu ziehen. Du sammelst Erfahrung darin, dich selbstbewusst zu Präsentieren und dein Lampenfieber zu kontrollieren. Zudem erfährst du, wie man mit dem Druck, den der Beruf mit sich bringt, umgeht und bekommst die Gelegenheit, „künstlerische Krisen“ zu meistern.

Wie ihr seht, gibt es zahlreiche Vorteile einer Schauspielausbildung und ich könnte ewig so weiterschreiben. Die oben genannten Aspekte greifen aber schon mal das Wichtigste auf.

Inwiefern erhöht eine Schauspielausbildung die Chancen als Schauspieler erfolgreich zu werden?

Es ist doch im Grunde wie mit jedem anderen Beruf auch. Inwiefern erhöht die Ausbildung zur Immobilienkauffrau die Chancen in diesem Beruf erfolgreich zu werden? Natürlich kann man immer und in jedem Beruf seine Möglichkeiten als Quereinsteiger ausprobieren. Aber wenn es darum geht, seine Chancen im Wettbewerb zu erhöhen, dann ist eine fundierte Ausbildung unerlässlich.

Wenn du gut in etwas sein möchtest, dann solltest du doch wissen, was du da überhaupt tust und hart daran arbeiten. Die Ekstase einer Performance, die Fähigkeit das Publik zu beeinflussen, ein emotionales Erlebnis auszulösen, das ist doch das wahre Ziel. Um dies zu können muss man es zunächst erlernen, trainieren, immer wieder üben. Talent bildet zwar eine gute Grundlage, aber der Besuch einer Schauspielschule bietet die Möglichkeit, dieses Talent weiterzuentwickeln und dein volles Potential auszuschöpfen.

Des Weiteren ist es nicht untypisch, dass Schauspieler ohne Ausbildung gar nicht erst für Rollen in Erwägung gezogen werden. Auch nehmen die meisten Schauspielagenturen Bewerber ohne abgeschlossenes Schauspielstudium, also ohne dem Abschluss „Bühnenreife“, gar nicht erst auf.   

In Deutschland besteht außerdem die Möglichkeit als Schauspieler in spezielle Verbände und Sozialversicherungen mit verschiedenen Vorteilen einzutreten. Dieses funktioniert aber auch nur, wenn man über das Diplom der „Bühnenreife“ verfügt. Die bekanntesten Verbände dieser Art sind zum Beispiel die Künstlersozialversicherung (KSK), die ZAV-Künstlervermittlung und Bundesverband für Schauspiel (BFFS). Eine Mitgliedschaft hat viele wirtschaftliche Vorteile, zum Beispiel im Krankheitsfall oder bei Arbeitslosigkeit.

Im nächsten Beitrag:

Könnte man als Komparse anfangen und sich „hocharbeiten“? Gibt es Naturtalente?
Wie lange dauert eine Schauspielausbildung?
Welche theoriebezogenen Fächer sind in der Schauspielausbildung inbegriffen?

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Kristina 14th September 2017 at 8:17 pm

    Du führst wirklich einen sehr interessant und besonderen Blog. Mit dem Thema Schauspiel bin ich bisher noch gar nicht so in Berührung gekommen und es ist spannend, mehr darüber zu erfahren.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Leave a Reply